Tarifbindung stärken

IGBCELogoklein

Bessere Entgelte, sichere Jobs, fairer Wettbewerb – die Vorteile von Tarifverträgen liegen auf der Hand. Dennoch lässt die Tarifbindung in Deutschland nach. In einem gemeinsamen Papier machen die Gewerkschaften IG BCE, IG Metall, und ver.di Vorschläge für eine Trendwende.
Die Tarifbindung in Deutschland hat seit 1996 eine stark rückläufige Tendenz. Laut IAB-Betriebspanel arbeiteten im Jahr 2015 nur noch rund 51 Prozent der westdeutschen und etwa 37 Prozent der ostdeutschen Beschäftigten in Betrieben, die einem Branchentarif unterliegen.

Das Ziel von IG BCE, IG Metall und ver.di ist es, diese Entwicklung umzukehren. Die Tarifbindung sei unverzichtbar für Sozialstaatlichkeit in der Arbeitswelt von morgen, heißt es schon in der Überschrift ihres gemeinsamen Papiers. Darin machen die drei mitgliederstärksten Gewerkschaften in Deutschland konkrete Vorschläge, was Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände und Politik für eine stärkere Tarifbindung tun können.

Hier geht’s weiter zu IG BCE Aktuell

Quelle: IG BCE Aktuell 06/16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.