Krankenkassenbeiträge: Die Parität ist ein Zeichen eines solidarischen Gesundheitssystems

DGB-Gewerkschaften aus Bonn/Rhein-Sieg schließen sich Unterschriftenkampagne an

Auf der gestrigen Sitzung des DGB-Kreisvorstandes Bonn/Rhein-Sieg haben sich die Gewerkschaften aus der Region der „Aktion Parität“ angeschlossen. Sie fordern die Bundesregierung auf, die Arbeitgeber wieder zur Hälfte an der Finanzierung der Krankenversicherung zu beteiligen.

Bernd Weede, neu gewählter Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes Bonn/Rhein-Sieg: „Die Zusatzbeiträge sind besonders für die Beziehenden kleiner und mittlerer Einkommen problematisch. Sie vertieften die soziale Ungleichheit. Wir müssen zurück zum „halbe-halbe“ Prinzip zwischen Beschäftigten und Arbeitgebern und zu einer gerechten Lastenverteilung im Gesundheitssystem. Die Parität ist ein Zeichen eines solidarischen Gesundheitssystems.“

Hier geht’s weiter

Quelle: DGB NRW Region Köln-Bonn, Bildquelle: DBG NRW Region Köln-Bonn

12705250_941500899272983_3822728181391696487_n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.